SiPost magazine

Pages

Categories

Social Media

Suche



Project Loon und Local Carousel

Project Loon und Local Carousel

SiMedia
by
20. Juni 2013
eTourismus, Internet-Tourismus
One Comment

Google bleibt seiner Kreativität treu und bringt weiterhin laufend neue bzw. weiterentwickelte Produkte auf den Markt. Vergangenes Wochenende launchte Google sein „Project Loon“. Schon gesehen? Absolut innovativ!

Mit einem Kreis aus Ballons, welche sich in der Stratosphäre bewegen und mit Solarzellen sowie speziellen Antennen bestückt sind, bildet dieser Kreis ein funktionierendes 3G-Netz, also eine Internetverbindung. Wahnsinn, welche neue Möglichkeiten sich dadurch eröffnen: Orte und Gebiete wo bisher keine Internetverbindung möglich war, erhalten somit Internet. „Internet for everyone“ ist somit auch der Leitspruch Googles.

Derzeit laufen die Tests noch im kleinen Kreis in Neuseeland ab, genauer gesagt in Christchurch und Canterbury. So wie es derzeit aussieht, wird das Projekt ein voller Erfolg und könnte dann im größeren Rahmen umgesetzt werden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Project Loon.

Eine weitere Neuigkeit betrifft die Google Serps (Suchergebnisse). In den USA wurde die sogenannte „Carousel“-Ansicht für lokale Suchergebnisse bereits ausgerollt. Derzeit bezieht sich die neue Ansicht auf die Bereiche „dining, nightlife, hotels & other attractions“. Nachfolgend ein Beispiel mit der Suche „Museum South Tyrol“.

Local Carousel Museum South Tyrol

Local Carousel Museum South Tyrol

Nachfolgend ein Bildschirmausdruck, wie die neue Karussell-Ansicht aussieht, hier mit dem Suchbegriff „Hotels in Bozen“. Durch die neue Ansicht kann horizontal gescrollt werden. Die lokalen Ergebnisse werden nebeneinander angezeigt, nicht wie bisher untereinander. Somit braucht man auch nicht mehr lange nach unten scrollen, um auf die organischen Suchergebnisse zu gelangen.

Local Carousel Hotels Bozen

Local Carousel Hotels Bozen

Die neue Ansicht ist grafisch schön aufbereitet, jeder Betrieb wird mit Foto, Name des Betriebes und Adresse angezeigt. Auch auf die Bewertungen legt Google großen Wert und zeigt diese recht prominent im weißen Balken an. Mit über 10 Bewertungen wird dann auch der Zagat-Wert angezeigt, siehe 2 Eintrag (Stadt Hotel). Wie man anhand dieses Beispiels wieder sieht, bleibt der Google Hotelfinder weiterhin an einer Top-Position, direkt unter den Google Adwords-Schaltungen, mit dem Hinweis „Sponsored“.

Klickt man auf einen lokalen Eintrag im Karussell, so erscheint rechts eine Infobox mit den kompletten Daten des Betriebes inkl. Buchungsmöglichkeit (wenn vorhanden). Diese Boxansicht ist man bereits aus den derzeitigen lokalen Ergebnissen gewohnt.

Local Carousel Stadt Hotel

Local Carousel Stadt Hotel

Hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit ist das neue Konzept meiner Meinung nach gut gelungen. Vor allem für die mobile Nutzung auf Tablets und Smartphones wird die „Carousel“-Ansicht sehr gut ankommen, da der User dieses „Hin- und Herwischen“ bereits von zahlreichen anderen Diensten, wie z.B. Fotogalerien kennt.

Ob und wann noch weitere Branchen hinzukommen/freigeschaltet werden bleibt abzuwarten. Ich denke diese neue Ansicht macht aber durchaus Sinn und wird auch beim User gut ankommen. Somit ist es nur eine Frage der Zeit, wann neue Bereiche dazukommen. Hoffentlich wird die Karussell-Ansicht dann auch bald bei uns (Italien) freigeschaltet, für die lokalen Suchanfragen bildet sie durchaus einen Mehrwert.

Eine Studie mit 83 Usern ergab, dass 48% der Tester beim erhaltenen Suchergebnis auf die Local Carousel-Ergebnisse klickten, 14,5% auf die Google Map rechts. Man muss also kein großes Rechengenie sein um zu erkennen, welche Wichtigkeit die „Karussell-Ergebnisse“ in Zukunft einnehmen werden.

Was meinen Sie dazu? Noch Fragen zur Google-Suche? Dann melden Sie sich einfach bei uns.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.