SiPost magazine

Pages

Categories

Social Media

Suche



Optimierung auf Longtail-Keywords

SiMedia
by
23. November 2011
eMarketing, Suchmaschinen-Marketing (SEO)
One Comment

LongtailDie Art und Weise wie Menschen Suchmaschinen wie Google & Co. bedienen, war, ist und wird auch in Zukunft nicht immer dieselbe bleiben. Die Folge: Auch professionelle Suchmaschinenoptimierung ändert sich. Suchte man einst vorwiegend nach Suchbegriffen, welche lediglich zwei Worte beinhalteten, wie z.B. „Hotel Bozen“, werden heute weit spezifischere und damit längere Begriffszusammensetzungen, so genannte Phrasen, für die Suche verwendet.

Ausgehend von einem allgemeinen Begriff wurden die Begriffe mit der Zeit immer spezifischer und detaillierter. So in etwa können Sie sich die Entwicklung einer Suchphrase vorstellen:

Maus -> Computermaus -> blaue Computermaus -> kabellose blaue Computermaus

Somit macht es durchaus Sinn, eine Seite neben den zwei und/oder drei Worte langen Keywords auch auf längere Keyword-Phrasen zu optimieren. Ein konkretes Beispiel: „Hotels Bozen Stadtmitte unter 200 Euro“. Wichtig: Wird eine Seite auf diese Begriffe hin optimiert, so muss die Seite auch genau dieses Thema behandeln. Damit steigt die Chance, in den organischen Suchergebnissen auf den vorderen Plätzen zu landen, denn für Longtail-Begriffe ist die Konkurrenz in der Regel weit geringer als im Bereich des Short-Tail, sprich, der heiß umkämpften Suchbegriffe. Qualität statt Quantität, Klasse statt Masse eben.

Ein weiteres Beispiel zur Verdeutlichung: Sah man einst als Betreiber einer Wanderseite für den Raum Bozen seine Chancen auf reichlich Traffic in erster Linie darin, die Seite auf „wandern Bozen“ zu optimieren, so kann es heute durchaus auch Sinn machen, auf „wandern in Bozen im September“, „wandern in Bozen im August“ usw. zu setzen. Wichtig dabei ist, dass auch verwandte Begriffe im Inhalt (=Content) vorkommen. Diese findet man etwa aufgelistet unterhalb der Google-Suchergebnisse (LSO) oder als dynamische Begriffsvorschläge in der Suchleiste (Suggest).

Vergessen Sie nicht: Longtail-Optimierungen sollte man immer vorab testen. Hierzu kann man beispielsweise für  „wandern in Bozen im September“ eine Seite mit dazu passendem Inhalt aufbauen. Anschließend wird kontrolliert, wie viel Traffic die entsprechende Seite mithilfe dieser Begriffe bzw. Phrasen generiert. Funktioniert der optimierte Begriff, so wird dieser beibehalten und gegebenenfalls nach weiteren gesucht und mit diesen ergänzt.

Fazit: Auch und vor allem in Nischen lässt sich ordentlich und insbesondere relevanter Traffic erzeugen. Während der Short-Tail heiß umkämpft ist, lassen sich im Long-Tail mitunter mit vergleichsweise wenig Aufwand gute – und weil so spezifisch auch umsatzrelevante – Positionierungen in den Suchmaschinenergebnissen erreichen. Also, fokussieren Sie Ihr Tun und seien Sie in der Nische erfolgreich, während andere in der breiten Masse untergehen.


one Antworten

  1. Ronny

    2. Dezember 2011, 10:28:00

    Dazu fällt mir auch was Interessantes von Searchmetrics ein: „Subdomains im Longtail analysieren“. Hier gehts zum artikel: http://blog.searchmetrics.com/de/2011/11/21/noch-detaillierter-subdomains-im-longtail-analysieren-und-neuer-export/



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.