SiPost magazine

Pages

Categories

Social Media

Suche



Google Penalty

Penalty ist eine Strafe und eine Google Penalty ist somit eine Abstrafung durch Google für eine Website, weil unerlaubte Methoden zur Optimierung der Auffindbarkeit in Google angewendet wurden.

Grundsätzlich unterscheidet man in der Suchmaschinenoptimierung zwischen White Hat SEO (saubere Suchmaschinenoptimierung), Gray Hat SEO (in der Grauzone agierendes SEO) und Black Hat SEO (unerlaubte Methoden). Eine Bestrafung durch Google kann automatisiert durch verschiedene Filter oder durch einen Qualitätsprüfer von Google ausgelöst werden. Die bekanntesten Bestrafungen durch Google sind die Herabsetzung des PageRank, – 30 oder – 950 Penalty und die komplette Deindexierung. Bei – 30 oder – 950 Penalty erfolgt eine Rückstufung um 30 bzw. 950 Plätze.

Die Zurückstufung kann für einzelne oder für sämtliche Begriffe erfolgen. Die für den Webseitenbetreiber schlimmste Variante ist die komplette Deindexierung, wo keine einzige Seite in Google auffindbar ist. Für eine Wiederaufnahme in den Index bzw. Aufhebung der Abstrafung müssen sämtliche verursachende Methoden entfernt werden und es muss eine Wiederaufnahme (Reinclusion) bzw. Rücknahme der Strafe beantragt werden. Es muss das grundsätzliche Bestreben immer jenes sein, dass Webseiten für den Besucher und nicht für die Suchmaschinen, allen voran Google, gemacht werden. Nur wer diese Grundregel befolgt, ist langfristig in den Suchmaschinen gut positioniert.

Vor allem Anbieter, die Garantien zu Positionen abgeben (z.B. Garantie der Auffindbarkeit in den Top 10, also den ersten 10 Treffern) arbeiten in der Regel nicht mit zulässigen, sauberen Methoden.

Nützliche Links:

Richtlinien für Webmaster von Google



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.