SiPost magazine

Pages

Categories

Social Media

Suche



Google Hotelfinder neu strukturiert

Google Hotelfinder neu strukturiert

SiMedia
by
7. August 2013
eTourismus, Urlaubsportale
No Comment

Google verpasste seinem Hotelfinder ein Update in Sachen Struktur. Das neue Design wirkt recht aufgeräumt und benutzerfreundlich. Ganz oben sieht der User jetzt sofort einen breiten Fotobalken des Betriebes. Weitere Fotos erhält man durch Draufklicken auf dieses Bild (Hinweis im Fotobalken unten rechts: Alle Fotos). Wie wichtig ein Google Places-Eintrag geworden ist zeigt auch die Tatsache, dass sich Google das Betriebsfoto z.B. aus Street View holt, wenn sonst keine Fotos vorhanden sind. Diese Aufnahmen sind dann oft nicht so vorteilhaft.

Gleich unter dem Fotobalken befindet sich die Kurzbeschreibung des Betriebes aus dem Places-Eintrag, inkl. Anzahl an Google-Bewertungen, Hinweis auf Kategorie und der Möglichkeit den Eintrag als Favorit zu speichern. Rechts neben dieser Box befindet sich eine Google Map, welche den Standpunkt des jeweiligen Betriebes zeigt.

Die nächste Box unter der der „Betriebsinfo“-Box zeigt nun klar und deutlich die verschiedenen Buchungsmöglichkeiten an, wie z.B. Booking.com, HRS usw. Abhängig davon, über welche Kanäle der jeweilige Betrieb buchbar ist und ob die entsprechende Buchungsplattform auch eine Schnittstelle zum Hotelfinder haben. Natürlich bezahlt man bei einer solchen Buchung dann Provision an den jeweiligen Anbieter.

Google Hotelfinder

Google Hotelfinder

Die Möglichkeit ohne Provision durchzukommen besteht nur, wenn der User die Website des Betriebes anklickt (ganz unten bei Kontaktdaten des Betriebes), oder sich die Website selbst heraussucht, z.B. über eine normale Google-Suche. Auch im Beispiel vom Hotel Brunnerhof würde ein Klick auf den roten Button „Hotel Brunnerhof“ (siehe Bild nachfolgend) eine Provision für den Anbieter des Buchungsmoduls bedeuten.

Google Hotelfinder

Google Hotelfinder

Falls vorhanden, folgen unter den Buchungsmöglichkeiten die Ausstattungsmerkmale, Google-Bewertungen und weitere Fotos des Betriebes (welche auch im Fotobalken wie oben beschrieben gezeigt werden). Darunter dann eine Box mit den Kontaktdaten des Betriebes inkl. Google Map oder Street View (wenn vorhanden).

Alles in allem eine aufgeräumte und übersichtliche Darstellung und somit eine weitere gute Lösung von Google.  Mit der klaren Struktur der Buchungsmöglichkeiten dürften wohl auch die Buchungsplattformen wie etwa Booking.com zufrieden sein. Einzig und allein die zweimalige Darstellung der Betriebsfotos müssten meiner Meinung nach nicht unbedingt sein.

Sie haben noch Fragen zum Hotelfinder? Dann melden Sie sich einfach, wir beraten Sie gerne.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.